Weltpremiere bei WKS für Kodaks Magnus Jumbo-CtP-System

Im vierten Quartal soll am Standort Essen der WKS-Gruppe (Westend Druckereibetriebe) als Weltpremiere das neues Jumbo-CtP-System Magnus Q4800 von Kodak in Betrieb gehen. Der extragroßformatige Plattenbelichter ist speziell für die 80- und 96-Seiten-Rotationen entwickelt worden, die bei WKS für großvolumige Aufträge im Einsatz sind.

Der neue Kodak Magnus Q4800 Belichter, der Kodaks Squarespot-Technologie nutzt, unterstützt die Bebilderung bis zu Plattenformaten von maximal 1.600 x 2.900 mm. Bei den Westend Druckereibetrieben wird der Plattenbelichter, ausgestattet mit einem XPL-Palettenladesystem für vier Formate sowie mit Inline-Registerstanzung, die Produktion auf Heatset-Rollenoffsetmaschinen bis zur 80-Seiten-Klasse mit Druckformen versorgen.
Mit dem Kodak Magnus Q4800 steigt Westend Druck im Computer-to-Plate-Bereich von der UV- auf die Thermaltechnologie um und setzt laut WKS-Geschäftsführung zudem auf höhere Bebilderungskapazitäten.

Die WKS-Gruppe ist einer der großen Druck- und Mediendienstleister im deutschsprachigen Europa. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 815 Mitarbeiter in neun Unternehmen an sechs Standorten in Deutschland.
Ein umfangreicher Maschinenpark ermöglicht Druckprojekte von Auflage eins bis hin zu enormen Druckvolumen im High-Volume-Segment. Im Print-Sektor vereint die WKS-Gruppe Rollenoffset, Bogenoffset, Digitaldruck und Weiterverarbeitung. Kompetenzen in den Bereichen Fulfillment und Crossmedia optimieren das Angebot und machen die WKS-Gruppe zu einem strategisch orientierten Print- und Servicedienstleister.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*