Editorial

Es ist also wieder drupa…
…und schon im Vorfeld hat sich herausgestellt, dass es diesmal eine andere sein
wird, vom Konzept, den Ausstellern, den Themen und Inhalten. Klassisches Herstellen
von herkömmlichem Gedrucktem ist nicht mehr das Thema. Drucken ist
jetzt vielmehr geworden: das Aufbringen von Informationen, das verändern von
Oberflächen, das Printen dreidimensionaler Gaegenstände. Gut so – nur ob die
klassischen gewerblichen Druckdienstleister damit was anfangen können wird
sich zeigen. Wer kommt, wer interessiert sich dafür, wer kauft die Hard- und Software?
Am 10. Juni wissen wir mehr.

Weiterlesen