Sattler Media Press Hornburg nach Brand wieder in Produktion

Viele Druckaufträge mussten im März und April an mehrere Kollegenbetriebe in ganz Deutschland ausgelagert werden.

Die Sattler Media Press GmbH in Hornburg hat die Produktion nach einem Großbrand Ende April wieder aufgenommen. Am 21. Februar hatte ein Brand die Papierabsaugung, die Ballenpresse sowie die zentrale Druckluftversorgung zerstört. Die Untersuchung durch einen Brandursachenermittler ergab, dass das Feuer durch einen technischen Defekt in einem Rotationsschneider an einer der drei Rollenoffsetdruckmaschinen entstanden ist.

Als Folge des Großbrands konnte im Werk Hornburg für etwa zwei Monate nicht oder nur eingeschränkt produziert werden. Da die Betriebsstätte in Barleben bei Magdeburg keine Produktionskapazitäten frei hatte, musste eine Vielzahl von Druckaufträgen im März und April an mehrere Kollegenbetriebe in ganz Deutschland ausgelagert werden. Dennoch sei es gelungen, sämtliche Kunden pünktlich beliefern zu können, heißt es vonseiten des Unternehmens. Die Mitarbeiter in der stillstehenden Abteilung Druck seien währenddessen an Reparatur- und Wiederaufbauarbeiten beteiligt gewesen, kamen an den weiteren Produktionsstandorten in Barleben und Hildesheim zum Einsatz oder hätten Überzeiten abgebaut.

Die Druckluftversorgung für die Produktion konnte kurzfristig durch eine Interimslösung gewährleistet werden. Innerhalb von zwei Monaten wurde gemeinsam mit der Firma Höcker Polytechnik eine neue Absaug- und Filteranlage mit Papierballenpresse projektiert, geplant und aufgebaut. Da keine der Druckmaschinen durch den Brand beschädigt wurde, konnten laut Sattler alle an die neu installierte zentrale Papierabsaugung angeschlossen werden. Auch die Teile der Papierrollenzuführung, welche durch Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen wurden, seien in der Zwischenzeit wieder vollständig in Stand gesetzt worden.

 

Im Bild der Feuerwehreinsatz im April in Hornburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*