Goss und DG press: Erste Thallo-Hybridrotation geht nach Russland

Vor wenigen Wochen wurde eine strategische Partnerschaft zwischen Goss International und DG press ServiceS B.V. bekannt gegeben – und schon jetzt hat sie Früchte getragen: Eine erste Goss Thallo-Druckmaschine wurde nach Russland verkauft.
Neuer Besitzer ist ein führender Verpackungshersteller mit Sitz in Moskau. Als hybrid ausgelegte Rollenoffsetmaschine, die inline mit Flexodruck- und Lackiereinheiten ausgestattet wird, schlägt die Thallo 850 die Brücke zwischen Offset- und Flexodruck. UV- und EB-Härtung sind ebenfalls Teil der vorgesehenen Konfiguration, die speziell auf flexible Verpackungen zugeschnitten ist. Die Inbetriebnahme ist für das erste Quartal 2017 vorgesehen.
„Die Bestellung bekräftigt die Vorteile, die die Thallo in Sachen Produktivität wie auch Qualität bietet“, so Bert Schoonderbeek, Managing Director, Goss Europe. „Auf den Trend zu kleineren Auflagen und kürzeren Bearbeitungszeiten ist sie bestens eingestellt, doch auch bei zahlreichen weiteren Verpackungsanwendungen steigert sie die Produktivität und Wirtschaftlichkeit. Der Rollenoffsetdruck für Verpackungen ist reich an noch unerschlossenen Potenzialen, die wir gemeinsam mit DG press so richtig ausschöpfen können. Unsere Kunden dürfen gespannt sein!“
Der Thallo wird unterschiedlichste, hoch-qualitative flexible Verpackungen produzieren, unter anderem Saattüten.
Dazu Peter Kloppers, Miteigentümer und Director, DG press: „Wir freuen uns sehr über diesen Verkauf! Auf die Anforderungen genau dieses Kunden scheint uns die Thallo optimal zugeschnitten. Über lange Jahre dürfte sie sich nun im Einsatz bewähren – nicht zuletzt mit rentablen Kleinauflagen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*