Neue ABB-Leitstände für Dernieres Nouvelles d’Alsace

ABB hat ein Leitstand-Upgrade im Strassburger Druckzentrum an einer fast 30 Jahre alten Wifag abgeschlossen.

Besonders interessant an diesem Projekt ist, dass die allerneueste Leitstandstechnologie mit dem ursprünglichen ABB-Steuerungssystem aus dem Jahr 1989 kombiniert wurde. Das ABB-Steuerungssystem auf DNAs Wifag OF7-Druckmaschine wurde vor fast 30 Jahren in Betrieb genommen, als die Druckmaschine neu installiert wurde, und lief seitdem äusserst zuverlässig. Trotz derLanglebigkeit des Systems hat sich das Management bei DNA sich entschieden, dass die Zeit reif ist, die ersten Schritte einer Modernisierung einzuleiten.

Die jüngste Version des ABB-Leitstands«MPS Control Console», die nun in Strassburg im Einsatz ist, ist mit Touchscreen-Bedienung ausgestattet und basiert auf ABBs Compact HMI-Plattform. Die drei neuen Leitstände ersetzen nicht nur die ursprünglichen ABB-Leitstände sondern auch die Bedienpulte für die Technotrans-Sprühfeuchtwerke. Das Sprühfeuchtwerksystem ist nun mit dem MPS Control Console voll integriert, was zu einer wesentlichen Vereinfachung der Bedienung führt.

 

Der ABB Geschäftsbereich ‚Druckereien’ (www.abb.com/printing) ist ein führender Anbieter von Automationslösungen für die Zeitungsindustrie. Seine Lösungen steigern die Wertschöpfung, optimieren die Anlageninvestitionen und erhöhen Produktivität und Effizienz des gesamten Produktionsprozesses.

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein global führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifi-zierungsprodukte, Robotik und Antriebe, industrielle Automation und Stromnetze mit Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Transport und Infrastruktursektor. Aufbauend auf einer über 130-jährigen Tradition der Innovation gestaltet ABB heute die Zukunft der industriellen Digitalisierung mit zwei klaren Leistungsversprechen: Strom von jedem Kraftwerk zu jedem Verbrauchspunkt zu bringen sowie Industrien vom Rohstoff bis zum Endprodukt zu automatisieren. Um zu einer nachhaltigen Zukunft beizutragen, verschiebt ABB als namensgebender Partner der FIA Formel E Rennsportserie die Grenzen der Elektromobilität. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 135.000 Mitarbeitende. www.abb.com

Im Bild der Verlagssitz von Dernieres Nouvelles d’Alsace in Strassburg.

 


AnsprechpartnerfürweitereInformationen:
Steve Kirk
Tel.: +41 58 586 8633
E-Mail: stephen.kirk@ch.abb.com
  ABB Schweiz AG
Segelhofstrasse 1K
CH-5405 Baden-Daettwil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*