Manroland & Goss: Rollen-Elephantenhochzeit nun abgeschlossen

Die im Frühjahr angekündigte Elefantenhochzeit der beiden führenden Rollendrucksystemhersteller manroland web systems und Goss International  ist mit 17. August nun tatsächlich über die Bühne gegangen.

Das neue Unternehmen wird unter dem Markennamen „manroland Goss web systems“ firmieren und weltweit der führende Anbieter für Rollendruckereien sein.  Alexander Wassermann, Geschäftsführer von manroland web systems, wird Geschäftsführer des neuen Unternehmens mit Hauptsitz in Augsburg. Der nordamerikanische Sitz des Unternehmens wird in Durham, NH, sein. Mohit Uberoi, bisheriger CEO von Goss International, bleibt als Beiratsmitglied mit dem Unternehmen verbunden und unterstützt das Managementteam bei der Geschäftsintegration.

Die Gesellschafter von manroland web systems und Goss International, die Lübecker Possehl-Gruppe bzw. American Industrial Partners (AIP) mit Sitz in New York, bleiben beide Gesellschafter des neuen Unternehmens und werden die etablierte Strategie unterstützen. Das Contiweb-Geschäft sowie die manroland-Produktionsgesellschaft sind in dieser Transaktion nicht enthalten und bleiben als AIP- bzw. Possehl-Portfoliounternehmen eigenständig.

Alexander Wassermann, Geschäftsführer von manroland Goss web systems, hat klare Pläne: „Sowohl manroland web systems als auch Goss International waren auf einem nachhaltigen Erfolgskurs. Wir werden diesen Weg weiter ausbauen, indem wir unsere globale Präsenz erhöhen, unsere innovativen und fokussierten F&E-Aktivitäten fortsetzen und unsere Marktpräsenz durch gezielte Konsolidierung stärken. Unsere Kunden können aus einem noch breiteren Portfolio an Produkten und Dienstleistungen wählen, unterstützt durch die branchenführende E-Commerce-Plattform MARKET-X“.

manroland Goss web systems wird sich auf vier Hauptgeschäftsfelder konzentrieren: System-Lösungen (hochautomatisierte Druck- und Weiterverarbeitungsanlagen ein-schließlich Gebrauchtmaschinen, Maschinenverlagerungen), Retrofit-Lösungen (mechanische sowie Automatisierungs- und Closed-Loop-Upgrades für alle Arten von Druckmaschinen), Service-Lösungen (Best-in-Class-Service für Teile, Personal, Tele-Support und leistungsbezogene Serviceverträge) und E-Commerce-Lösungen.

Die Ausgangslage für den Zusammenschluss ist laut Wassermann vielversprechend: Das neue Unter-nehmen setzt auf das gebündelte Know-how seiner 1000+ Mitarbeiter und Lieferanten. Sowohl manroland web systems als auch Goss werden ihre erfolgreichen strukturellen und technologischen Entwicklungen der letzten Jahre im Rahmen der Entwicklung neuer Produkte, des umfangreichen Dienstleistungs-Angebots und der Entwicklung einer schlanken Geschäftsstruktur im Einklang mit den allgemeinen Markttrends nutzen, um eine starke Geschäftsplattform für die Zukunft aufzubauen.

Mit seinem breiten Produkt- und Leistungsspektrum wird das neue Unternehmen der leistungsstarke Partner für alle Rollendrucker sein. Das gemeinsame Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit der Kunden mit einem “best of the best”-Ansatz zu unterstützen. Ab dem 17. August 2018 wird das gemeinsame Unternehmen aktiv mit allen Kunden an einer positiven Entwicklung des Rollendruckgeschäfts arbeiten.

 

Lesen Sie mehr zu den Perspektiven des neuen Rollen-Multis in der Herbst-Print-Ausgabe von Newspaper & Webtech.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*