Circle Media Group übernimmt Körner Druck

Ausverkauf bei Heer Media Group nach Insolvenz im August.

Die Circle Media Group (CMG), führender europäischer Druck- und Medienkonzern, hat die operativen Aktivitäten der deutschen Druckerei Körner Druck GmbH & Co. nach Vereinbarung mit der Heer Media Group übernommen. Körner Druck ist das größte Unternehmen der Heer Mediengruppe, welche im August dieses Jahres Insolvenz in Eigenverwaltung eingeleitet hat.

Mit dieser Akquisition wird die Circle Media Group ihr Beilagen, Katalog- und Zeitschriften-Geschäft mit den bestehenden Aktivitäten in Deutschland (J. Fink Druck) sowie in Österreich (Oberndorfer Druckerei) und Ungarn (Antok) weiter stärken. Die Gruppe behält auch ihre führende Rolle bei der notwendigen Konsolidierung der europäischen Druck- und Medienbranche bei.

Körner Druck wurde im Jahr 1885 gegründet und ist ein führender Rollenoffsetdrucker im Südwesten Deutschlands (Sindelfingen bei Stuttgart) mit einem Umsatz von 70 Millionen Euro und mehr als 200 Mitarbeitern. Das Unternehmen produziert für den deutschen und internationalen Handel Kataloge und Werbebroschüren.

Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden in Österreich und Deutschland und wird voraussichtlich Ende Dezember 2018 abgeschlossen sein. Nach Abschluss der Transaktion beabsichtigt die Circle Media Group, Körner Druck in ihre Central Europe Aktivitäten zu integrieren. Das Unternehmen wird seinen Firmen-Namen behalten und mit rund 80% seiner ursprünglichen Belegschaft weiterarbeiten. Tino Heer, Gründer der Heer Mediengruppe, wird Körner Druck als Berater weiterhin zur Verfügung stehen.

Peter Andreou, Vorsitzender und CEO der Circle Media Group: „Die Notwendigkeit, die europäische Druckindustrie, welche durch erhebliche Überkapazitäten gekennzeichnet ist, weiter zu konsolidieren, ist seit Jahren einer der Eckpfeiler unserer Strategie. Die Übernahme von Körner Druck bedeutet einen weiteren Schritt in der Umsetzung dieser Strategie und stärkt unsere Position auf den Märkten in Mitteleuropa. Diese Übernahme ergänzt die im Laufe des Jahres getätigten Käufe von Corelio Printing in Belgien und des größten europäischen Bücherdruckers CPI. Mit diesen Schritten stärken wir unsere Position als strategischer Partner für unsere Kunden und bieten ein wachsendes Maß an Innovation und Mehrwert.“

Die Circle Media Group ist eine führende europäische Druck- und Mediendienstleistungs-gruppe mit Hauptsitz in Amsterdam, Niederlande, mit einem Umsatz von 900 Mio. EUR und 5.000 Mitarbeitern. Damit ist sie die größte unabhängige europäische Gruppe für die Bereitstellung von Druck- und Medien-Dienstleistungen.  Die Gruppe verfügt über 26 Druckstandorte in 10 europäischen Ländern sowie einen Betrieb in den USA. 135 Druckmaschinen, davon 29 digitale Anlagen, verarbeiten jährlich mehr als 1 Million Tonnen Papier. Die Gruppe ist ein starker, innovativer und verlässlicher Partner für ihre Kunden in den Bereichen „Strategie, Content & Data Insights“, „Magazine & Retail Printing“ und „Books Printing“ und ist für ihre nächste Wachstumsstufe stark positioniert.

Die Gruppe verfügt über Druck- und Medienaktivitäten in ganz Europa: Ősterreich (Oberndorfer Druckerei, Salzburg), Belgien (Hélio, Charleroi und Corelio, Erpe-Mere), Finnland (Helprint, Mikkeli), Deutschland (J. Fink Druck, Ostfildern), Spanien (Impresia Ibérica, Madrid, Toledo und Barcelona), die Niederlande (Roto Smeets Deventer, Roto Smeets Weert und Senefelder Misset, Doetinchem) und Ungarn (Antok, Celldömölk). Das Unternehmen für Marketing-kommunikation MPG hat ihren Sitz in Amstelveen (Niederlande), New York (Vereinigte Staaten) und Barcelona & Madrid (Spanien) (Espacio y Punto). Die Bücherdruckerei Gruppe CPI verfügt über 16 Betriebe in fünf Ländern (Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Spanien und Tschechien).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*