Burda: neue Cutter für Tiefdruckmaschine

Koenig & Bauer-Neuentwicklung für Aufrüstung am Standort im französischen Vieux-Thann

Koenig & Bauer hat einen neuen Cutter für Tiefdruckmaschinen entwickelt. Damit können Druckereien mit Tiefdruckmaschinen jetzt ihr Auftragsportfolio deutlich vergrößern. Mit BurdaDruck (Hubert Burda Media), investiert eines der leistungsstärksten Tiefdruckunternehmen Europas in diese Neuentwicklung.

Heiko Engelhardt, Geschäftsführer BurdaDruck: „Das Konzept vom Cutter-Ausbau hat uns von Beginn an überzeugt. Da Koenig & Bauer auch noch zahlreiche weitere Services für Tiefdruckmaschinen anbietet und in diesem Bereich weitreichendes Know-How besitzt, sind wir davon überzeugt, den richtigen Partner an unserer Seite zu haben.“

Der neue Cutter soll noch in diesem Jahr im Rahmen eines Retrofits in den bestehenden Maschinenpark am BurdaDruck-Standort im französischen Vieux-Thann installiert werden. „Durch diese Investition bieten wir unseren Kunden künftig ein noch größeres Produktportfolio an. Wir können damit auch kleine Umfänge ab 8 Seiten, geleimt mit einem 2-Seitensprung produzieren. Die Formatvariabilität des Tiefdrucks ermöglicht durch optimale Formate erhebliche Einsparungen im Papierverbrauch, was bei steigenden Papierpreisen eine wesentliche Anforderung unserer Kunden ist“, betont Ingo Raab, Vertriebsleiter bei BurdaDruck.

Im Bild der BurdaDruck-Standort im französischen Vieux-Thann

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*